Eine andere Form der Verständigung

1. Halbjahr 2017

Für Psychiatrie-Erfahrene/Betroffene, Angehörige, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter psychiatrischer Einrichtungen, Studenten/-innen, Auszubildende und interessierte Bürger/-innen

•    Das Psychose-Seminar bietet Psychiatrie-Erfahrenen/Betroffenen, Angehörigen, in der Psychiatrie -Tätigen und Interessierten ein Forum für den gleichberechtigten offenen Dialog.
•    Im Psychose-Seminar treffen sich alle Teilnehmer/-innen auf gleicher Ebene, um sich über Psychose- und/oder Psychiatrieerfahrung auszutauschen und wechselseitig fortzubilden.
•    Psychose-Seminare sind Orte gemeinsamen Erzählens und offenen Streites. Die gleichzeitige Anwesenheit der voneinander unabhängigen Gruppen wirkt ausgleichend, entkräftet Vorurteile und öffnet neue Perspektiven.
Seit 2001 gehört Heidelberg zu den über 120 deutschen Städten, in denen es ein Psychose-Seminar gibt.

Wir laden alle Psychiatrie-Erfahrenen/ Betroffenen, Angehörigen und Mitarbeiter/-innen der psychiatrischen Einrichtungen, Studenten/-innen und Auszubildende herzlich zum Psychose-Seminar ein.
Es bleibt jedem/jeder selbst überlassen, ob er/sie regelmäßig teilnimmt oder nur sporadisch, ob er/sie sich und seine/ihre Fragen und Erfahrungen einbringt oder schweigt.
Es gibt kein Muss, nur Regeln des fairen Umgangs miteinander:

•    ausreden lassen,
•    zuhören,
•    ernst nehmen,
•    akzeptieren der unterschiedlichen Sichtweisen und Erfahrungen.

Wann?    

März    14. und 28.
April    11. und 25.
Mai    09. und 23.
Juni    13. und 27.
Jeweils dienstags 18.30 – 20.30 Uhr

Wo?    

Gemeindehaus der Providenzgemeinde Karl-Ludwig-Straße 1
69117 Heidelberg (Altstadt)

Anfahrt:
Hauptbahnhof:
•    Straßenbahnlinie 21 und OEG bis Bismarckplatz
•    Buslinien 34, 33 und 32 bis Bismarckplatz
Bismarckplatz:
•    Fußweg 10 - 15 Minuten durch die Hauptstraße (Fußgängerzone) bis zur Providenzkirche
PKW:
Richtung Innenstadt/Altstadt,
Parkmöglichkeiten
in den Parkhäusern P 6, P 8 und P 9.

Flyer: Faltblatt-1.-Psychose_Seminar-2017.pdf